Mozart eröffnet neue Möglichkeiten zur Reflektion seines Inneren in eine neue zeitgenössische Interpretation der Musik. Es war sein persönliches Ausbrechen des strengen Sittenbildes der damaligen Zeit. Er lebte in zwei Welten und zerbrach auch daran.Die spießige Gesellschaft verehrte nicht nur sein handwerkliches Geschick, sondern auch den Mut, anders zu sein. Die Gesellschaft würde auch gerne so leben, ist aber zu feig zu sich selber.Er spielt mit der Populärkultur und zwang der Gesellschaft trotzdem seine künstlerische Freiheit auf.Seine Stücke sind Stimmungsträger und Sprachrohr, wie auch Leitbild zugleich.Es ist zwischen uns kein Unterschied, wir sind anders und leiden.